06421 61 99 000 post@mqco.de
Seite auswählen
tablet-1616460_1920

Internet Revolution. Vernetzung. Entwicklung. Wie sieht das Marketing von Morgen aus?

Guten Morgen lieber Mittelstand! Was ist in den letzten 25 Jahren passiert?

Vor 25 Jahren sind wir online gegangen. Ein technologischer Meilenstein, die bis heute sehr schwer zu übertreffen ist. Die Industrielle Revolution geht mit der Vernetzung der Welt in die nächste Runde. Nicht nur, dass mutige Unternehmen sich das neue Medium ganz genau ansehen. Es betreten in den 90er jahren neue und vor allem innovative Player den Markt, die es ohne das Internet nie gegeben hätte.. Sie erschließen völlig neue Geschäftsfelder und Märkte für sich. Willkommen Ebay und Amazon auf dem Weltmarkt!

Das Internet erobert nach und nach sämtliche Branchen auf dem Markt oder lässt neue aus dem Boden sprießen. Selbst aus unserem Alltag ist es nicht mehr wegzudenken. Routenplaner lösen die Landkarte ab. Bekannte Lauf-Apps ersetzen die Stoppuhr. Kochbücher, Einkaufscenter, Autokauf. Alles bequem von zu Hause, dank Internet. Oder wer schreibt heute tatsächlich noch regelmäßig Briefe? Betroffen von der Entwicklung sind vor allem die Anbieter, Hersteller und Dienstleister. Sie sind diejenigen, die nicht nur auf die Ist-Situation reagieren, sonder diese auch Verstehen müssen.

Die Handlung bestimmt den Erfolg. Digitalisierung von Wettbewerb und Markt – darüber reden kann jeder

Heute wird in vielen Branchen immer noch von dem Beginn der Digitalisierung gesprochen. Digitalisierung von Prozessen, von Vertriebswegen, vom Wettbewerb, der Märkte und der Industrie. Wenigstens spricht man mal darüber. Aber sein Potenzial nutzt kaum einer aus. Es beschränkt sich oft auf die reine operative Kommunikation. Nur Wenige vernetzen ihre Prozesse bewusst oder formen aus den Möglichkeiten neue Wertschöpfungsmodelle, wie UBER oder Facebook.

Die Digitalisierung verändert und prägt fortwährend nicht nur unsere Wirtschaft, sondern auch unsere Arbeit und unseren Alltag. Alle Unternehmen, jeder Branche und Größe, sind von der raschen Weiterentwicklung betroffen. Ohne Ausnahme. Der Einzelhandel, Verlage, Musikindustrie, Tourismus und Banken gehen mit bestem Beispiel voran. Sie mussten in der Vergangenheit tief greifende Veränderungen erfahren und mit der Zeit umdenken. Mit Erfolg. Die Branchen haben rechtzeitig auf die technologischen Entwicklungen reagiert und konnten sie so zu ihrem Vorteil nutzen. Neue Geschäftsfelder sind entstanden, neue Kommunikationswege wurden erschlossen sowie Marketing und Vertrieb kontinuierlich verbessert. Sie haben alle nach dem „smart turn effect“ Gedanken gehandelt.

Innovative Unternehmen vs. Deutscher Mittelstand

Moderne und innovative Branchen machen es vor. Doch was ist mit den Unternehmen, die die deutsche Wirtschaft über Jahrzehnte aufgebaut und zu dem gemacht haben, was sie heute ist? Man ruht sich auf seinen Lorbeeren aus und merkt nicht, dass man nach und nach von ausländischen Unternehmen vom Markt gedrängt wird.

Denn 50 Jahre im Familienbesitz und immer noch die gleichen Kunden, das funktioniert. Wie mit dem digitalen Wandel umgegangen werden soll und wie man ihn tatsächlich aktiv mitgestalten kann? Wie man sich als (ehemaliger) Innovationsführer auch im digitalen Zeitalter behaupten kann? Darüber macht man sich keine Gedanken. Es geht einem einfach zu gut. Der deutsche Mittelstand ist langsam aber sicher träge geworden, wenn es um ganzheitliche Innovation geht.

Computer statt Schreibmaschine, E-Mail statt Brief, Computerprogramm statt Schwacke Liste

So viel Digitalisierung muss reichen. Ein kostenintensiver Denkfehler. Denn die Entwicklung bleibt nicht stehen, sondern übernimmt immer mehr Kernbereiche eines Unternehmens. Online Marketing, Vertriebsautomation, Blogs zur internen Unternehmenskommunikation sind nur wenige Beispiele für die Ist-Situation.

Wer heute das Internet nicht aktiv für das Marketing seines Unternehmens nutzt, hat auf dem Markt nicht mehr zu suchen

Der Begriff Marketing ist sehr weit gefasst. Neben den gängigen online Marketingstrategien wie Direct Mailings, Newsletter oder Suchmaschinenoptimierung sollte man sich als Unternehmer sämtlichen Möglichkeiten bedienen, die einem das Internet zur Verfügung stellt.

Der Aufbau und die Verbreitung Ihres Images durch die eigene wertebasierte Corporate Identity ist nur der Anfang. Warum diese nicht gleich nutzen, um sich mit einer online PR-Strategie als Experte in Ihrer Branche zu positionieren? Vernetzen Sie weltweit Ihre Vertriebswege oder sich selbst mit Ihren Kunden und Geschäftspartnern. „Dank“ der Internetgiganten aus dem Social Media-Bereich heute kein Problem mehr. Diese Maßnahmen sind weder neu, noch in ihrer Basis innovativ. Sie gehören zum Standardrepertoire. Innovativ ist, was man daraus machen kann. 

Die Zukunft geht wieder neue Wege – das ganze Unternehmen soll es sein

Begriffe wie Lean Management, Operation Excellence oder Total Quality Management bestimmen das Wachstum und die Entwicklung moderner Unternehmen in der Zukunft. Sie sind nicht nur Leitideen und Werkzeug für eine innovative Unternehmens- und Markenführung, sondern beschreiben gerade das, was wir den „smart turn effect“ nennen. Ganzheitliche Innovation bestimmt den Takt.

Lesen Sie unsere weiterführenden Artikel zum „smart turn effect“, dem Digitalen Wettbewerb, Online Marketing oder zur Unternehmenskommunikation. Gerne können Sie auch bei Fragen direkt Kontakt zu uns Aufnehmen.

Share This